Betreuungsgruppen ...

... sind ein Angebot für Menschen, die an einer Demenz leiden - wie beispielsweise der Alzheimer Krankheit.

 

Die Erkrankten werden wöchentlich in einer kleinen Gruppe über einen Zeitraum von 3 Stunden von einer Fachkraft und ausgebildeten ehrenamtlichen HelferInnen betreut.

 

Ein konstant wiederkehrender Ablauf, der sich an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Erkrankten orientiert, sorgt für Sicherheit und Orientierung.

 

Betreuungsgruppen sind in der Regel für Demenzkranke aller Krankheitsstadien geeignet, mit Ausnahme von bettlägerigen und schwerst pflegebedürftig Erkrankten.

 

 

... schaffen Entlastung für die Angehörigen.

 

Sie können in Ruhe

  • Einkäufe erledigen
  • Termine wahrnehmen
  • ein entlastendes Gespräch führen

oder einfach Zeit für sich haben und ein wenig Kraft schöpfen.

 

Sie haben die Möglichkeit zu Kontakten mit anderen Angehörigen.

Austausch wird gefördert, drohende soziale Isolation kann gemindert werden.

 

Sie erfahren, dass es möglich ist, den Erkrankten für einige Stunden in einer anderen Umgebung gut betreut zu wissen.

 

Sie können den Erkrankten in anderen Bezügen wahrnehmen. 

 

 

... ermöglichen Anregungen für die Erkrankten.

 

Betreuungsgruppen dienen der Anregung und Förderung ansonsten nicht mehr genutzter Fäfigkeiten. Dieses führt wiederum zu positiven Veränderungen im Erlebten und Verhalten des Erkrankten. Im Vordergrund stehen Freude und Entspannung.

Die Erkrankten erleben

  • Kontakte
  • Unterhaltung
  • Anregung
  • Abwechslung
  • Aktivierung

beim gemeinsamen Kaffeetrinken, Musikhören, Singen, Tanzen, Spazierengehen, Sitzgymnastik machen u.v.a.m. .

 


bestehende Gruppen:

in Kooperation mit: AWO, DRK, Diakonie:

wöchentlich in

Norderstedt (Mo, Do, Fr)

Kaltenkirchen (Mo, Mi)

Bad Segeberg (Fr)

 


Betreuungsgruppen/-Angebote im Kreis Segeberg

Download
Flyer zum Download
BG Kreis SE 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 452.0 KB